Rede zur Stärkung der beruflichen Weiterbildung

Im Rahmen der ersten Beratung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs eines Gesetzes zur Stärkung der beruflichen Weiterbildung und des Versicherungsschutzes in der Arbeitslosenversicherung sprach Jana Schimke am 14. April 2016 im Plenum des Bundestages. In Ihrer Rede machte die Bundestagsabgeordnete deutlich, dass trotz der guten Arbeitsmarktlage immer noch vielen gering qualifizierten Arbeitnehmern, Langzeitarbeitslosen sowie älteren Arbeitnehmern der Zugang zum Arbeitsmarkt versagt bleibt. Der Mangel an Grundkompetenzen gilt als eine der zentralen Ursache. „Bildung ist hierfür der Schlüssel“, so Jana Schimke. Gerade die Bildung ermöglicht eine kontinuierliche Erwerbsbiografie und trägt so auch entscheidend zur Absicherung im Alter bei.