Jana Schimke besuchte Einzelhändler

Jana Schimke besuchte Einzelhändler
Bundestagsabgeordnete will regelmäßige Themenabende in Eichwalde

Begleitet vom Vorsitzenden des Gewerbeverbandes, Werner Hahn, hat die Bundestagsabgeordnete Jana Schimke (CDU) kurz vor Weihnachten Einzelhändler und weitere Gewerbetreibende in der Gemeinde besucht. Im Mittelpunkt standen dabei sowohl die Erwartungen der Händler an die neue Bundesregierung als auch regionale und kommunale Fragen an die Politik.
Insbesondere der Fachkräftemangel im Handwerk und die zunehmende Konkurrenz durch den Internethandel bereiten den Gewerbetreibenden Sorgen.

„Unsere Händler und Dienstleister verspüren eine enorme Konkurrenz durch die Metropole Berlin und ein verändertes Kaufverhalten der Kunden. Deshalb brauchen wir starke Akteure, wie den Gewerbeverband hier vor Ort, in dem Unternehmen eine Plattform zum gegenseitigen Austausch finden. In Eichwalde konnte so schon viel zugunsten der Händler und für die Verbesserung der Standortqualität bewegt werden“, meinte Jana Schimke.

Was die Bundespolitik betrifft, fordern die Gewerbetreibenden vor allem weniger Bürokratie. „Es darf nicht sein, dass der tägliche Verwaltungsaufwand im Laden so groß ist, dass das Tagesgeschäft leidet und die Existenzgrundlage unserer Händler bedroht ist. Hier für Vereinfachungen zu sorgen, bleibt Daueraufgabe für uns Politiker“, erklärte die Bundestagsabgeordnete. Gemeinsam mit Werner Hahn vereinbarte sie für dieses Jahr die Durchführung verschiedener Themenabende in Eichwalde, bei denen auch die aufgeworfenen Fragen intensiver diskutiert werden sollen.

Quelle: Blickpunkt Brandenburg (red)