Interessantes Programm der Senioren-Union

Interessantes Programm der Senioren-Union
 
Die Senioren-Union Dahme-Spreewald ist auf richtigem Kurs, schreibt Georg Graf. Weiter heißt es im Brief an die RUNDSCHAU: Bei der Jahres-Hauptversammlung mit 30 Mitgliedern im "Spreeblick" in Lübben hat die Senioren-Union Bilanz gezogen.

Auf der Jahreshauptversammlung beantwortete Jana Schimke Fragen zum Wandel. Die ältere als auch die jüngere Generation haben etwas gemeinsam, wir treten für eine generationenübergreifende menschliche und solidarische Gesellschaft ein. 

Ein weiterer gewichtiger Gesichtspunkt ist eine solide Haushaltspolitik, möglichst ohne Neuverschuldung, um künftige Herausforderungen zu bewältigen. Wir brauchen ein vielschichtiges System der Altersvorsorge, welche neben der gesetzlichen auch eine betriebliche und private Fürsorge beinhaltet. Dieser Notwendigkeit darf sich niemand verschließen. Ein großes Ärgernis ist der verbreitete Pflege- und Fachkräftemangel im Pflegebereich. Hier muss eine bessere Vereinbarkeit von Pflege und Beruf besonders bei pflegebedürftigen Angehörigen angeboten werden. Dafür bedarf es nicht immer gesetzlicher Regelungen, oft haben die Betriebe die viel besseren Lösungen.

Quelle: Lausitzer Rundschau