CDU-Senioren feiern Weihnachten mit Politik-Prominenz

CDU-Senioren feiern Weihnachten mit Politik-Prominenz
Im Treppendorfer Gasthof Lindengarten hat der Kreisverband der CDU-Senioren in Dahme-Spreewald seine Weihnachtsfeier ausgerichtet. Die neue Bundestagsabgeordnete Jana Schimke würdigte den Vorsitzenden Georg Graf als einen der engagiertesten Verantwortlichen in der CDU.

Sie informierte zudem über Eckpunkte der Koalitionsgespräche auf Bundesebene.

Teil der Weihnachtsfeier war auch ein Rückblick auf die Unternehmungen der Senioren-Union in diesem Jahr. 25 ihrer Mitglieder reisten beispielsweise nach Wustrau bei Neuruppin, um dort das erste Brandenburg-Preußen-Museum Deutschlands zu besuchen, wie Vorsitzender Georg Graf berichtet. Auf 350 Quadratmetern frönt Privatbankier Ehrhard Bödecker im Wustrauer Museum seiner Leidenschaft, der preußischen Historie.

Sämtliche Begleittexte zu den rund 200 Exponaten schrieb er selbst. Bödeckers Ziel ist es, fasst Graf zusammen, Vorurteilen und negativen Preußenbildern korrigierend entgegenzutreten. Statt dessen "präsentiert er dem Besucher Preußen als führendes Land der Wissenschaft, als Hort der Toleranz und der Rechtsstaatlichkeit, der Förderung der preußischen Tugenden und der Sparsamkeit", berichtet Graf. Sich für Gesellschaft zu engagieren, sei das "Preußische" an ihm, so Bödecker selbst.

Quelle: Lausitzer Rundschau / red/asd1/is