Auf Stippvisite in Nuthe-Urstromtal

Auf Stippvisite in Nuthe-Urstromtal
Bundestagsabgeordnete zeigt offenes Ohr für Themen vor Ort

Um mit Bürgermeistern und Amtsdirektoren ihres Wahlkreises – zu dem auch die Gemeinde Nuthe-Urstromtal gehört – ins Gespräch zu kommen, tourt die CDU-Bundestagsabgeordnete Jana Schimke derzeit durch die Landkreise Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald. So hatte sich die 34-jährige Bundespolitikerin am 7. März dieses Jahres bei Bürgermeisterin Monika Nestler zu einem Gespräch in der Ruhlsdorfer Gemeindeverwaltung angekündigt.

Zu den Hauptthemen während des Gesprächs zählten unter anderem die finanzielle Ausstattung der Kommunen sowie wirtschaftliche und bildungspolitische Perspektiven. Im Anschluss daran statteten Jana Schimke und Monika Nestler den „Nuthewichteln“ der AWO-Kita in Woltersdorf einen kurzen Besuch ab. Kita-Leiterin Marion Ramm führte die Gäste durch das Haus, das derzeit 94 Kindern, betreut von 12 Erziehern, ausreichend Platz für eine individuelle Entwicklung bietet. Die Bundestagsabgeordnete zeigte sich begeistert von der Kita, sowohl unter räumlichen als auch pädagogischen Gesichtspunkten. „Noch nie habe ich ein so schönes, buntes und kindgerechtes Haus gesehen. Diese Einrichtung ist eine der modernsten weit und breit“, schwärmte Jana Schimke.
 
Quelle: Nuthe-Urstromtaler Nachrichten, Nummer 3