Mehr als 190.000 Euro für Schloss Wiepersdorf

Aus freudigem Anlass besuchte Jana Schimke am 16. September 2015 das Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf in der Gemeinde Niederer Fläming. So wird der Bund im Rahmen des Programms „Investitionen für nationale Kultureinrichtungen in Ostdeutschland“ die Erneuerung der Heizungsanlage im Umfang von 190.270 Euro finanzieren. Der ehemalige Wohnsitz des bedeutenden Dichterpaares der Romantik, Ludwig Achim und Bettina von Arnim, ist nicht nur als Denkmal, sondern auch als Künstlerhaus einzigartig im Bundesgebiet. Künstler aller Disziplinen aus dem In- und Ausland verbringen mehrere Monate im Schlossareal, um sich ihren Arbeiten zu widmen.

„Kulturstätten mit weitreichender Tradition müssen gepflegt und erhalten werden. Gerade das denkmalgeschützte Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf ist ein Aushängeschild der Region und bietet Künstlern aus aller Welt einen Platz für kreative Ideen. Daher freue ich mich, dass der Bund hilft, die Heizungsanlage teilweise zu sanieren und so auch Energiekosten zu sparen“, so die Bundestagsabgeordnete.

Bei einem gemeinsamer Rundgang erhielt Jana Schimke die Gelegenheit, mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen.