Jana Schimke trifft Petkuser Bürger

Der Einladung Baruther Bürger folgte Jana Schimke am 25. März 2014. Anlass dazu gaben verschiedene, derzeit in der Region diskutierte Themen. So bereitet vor allem der demografische Wandel Sorge, denn auch die Einwohnerzahl entscheidet letztlich über die Stärke bürgerschaftlichen und kulturellen Engagements.

Auch der Bau eines Windparks in der Nähe von Petkus bewegt die Anwohner. Kritisiert wird die Systematik der regionalen Planungsgemeinschaften, die dazu führte, dass es vonseiten der Stadt selbst wenig Einflussmöglichkeiten auf die Planung gab. Der Forderung, die Einflussmöglichkeiten des Bundes auf die Planung regionaler Windparks zu prüfen, wird die Bundestagsabgeordnete nachkommen.