Region mit Potenzial

Schimke besucht Amt Lieberose/Oberspreewald.
Am 9. September 2013 besuchte Bundestagskandidatin Jana Schimke das Amt Lieberose/Oberspreewald. In Begleitung von Amtsdirektor Bernd Boschan und dem Bürgermeister von Schwielochsee, Wolfgang Gliese, informierte sie sich über die energie- und wirtschaftspolitischen Entwicklungspotenziale der Region, den Tourismus sowie die soziale Infrastruktur im Amt. Stationen des Tages waren das Erdölerkundungsfeld bei Guhlen, die Internationale Naturausstellung Lieberoser Heide sowie die Kita Spreewaldspatzen in Neu Zauche. "Wir verzeichnen eine zunehmende Popularität der Region bei den Touristen und künftig wird hier womöglich sogar Erdöl produziert. Diese Stärken sollten wir bestmöglich nutzen und vor allem auch politisch durch das Land und den Bund unterstützen. Es darf nicht sein, dass eines unserer touristischen Zentren über kein ausreichendes Radwegenetz verfügt. Ausbleibende Investitionen können dazu führen, dass Entwicklungschancen ungenutzt und Potenziale auf der Strecke bleiben", sagte Jana Schimke.

Abschließend sagte die Bundestagskandidatin: "Ich glaube an die Zukunft unserer ländlichen Regionen. Dass Engagement, Kreativität und Durchsetzungsstärke zum Erfolg führen, konnte ich heute bei meiner Tour durch Lieberose/Oberspreewald erneut feststellen. Der ländliche Raum sollte bei Investitionsentscheidungen des Landes eine andere Priorisierung als bisher erfahren und auch die Selbstständigkeit der Kommunen mehr gestärkt werden."