Eine Stadt geht neue Wege

Jana Schimke informiert sich über Lübbenaus städtebauliche Projekte

Erneut besuchte die Bundestagsabgeordnete Jana Schimke die WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH in Lübbenau, um sich über aktuelle Projekte des städtischen Unternehmens zu erkundigen.

Ein Schwerpunkt des Treffens mit Geschäftsführer Michael Jakobs bildete das im Sommer 2015 fertiggestellte Projekt „Gepflegt Wohnen“. In Kooperation mit dem Wohlfahrtsverband AWO bietet die WIS sowohl älteren Bewohnern als auch Gästen die Möglichkeit einer Tagespflege, bei der die Tage in gemeinschaftlichen Beisammensein mit vielfältigem Tagesprogramm und gleichzeitiger Betreuung verbracht werden können.

„Mit diesem Projekt wurde nicht nur eine Anlaufstelle für Menschen geschaffen, die auf eine Tagespflege angewiesen sind. Es entstand auch eine Kooperation zwischen einem Wohnungsunternehmen und einem Wohlfahrtsverband. Städtebauliches Know-how trifft auf soziales Engagement und fachliche Kompetenz. Ich könnte mir vorstellen, dass solche Kooperationen zukunftsgestaltend sind“, so Jana Schimke.

Eine weitere Station war die Baustelle des neuen Geschäftssitzes der WIS. Den 170 Mitarbeitern wird zukünftig die Möglichkeit zuteil, in einem Gebäude mit kurzen Wegen effizient arbeiten zu können. Zusätzlich informierte sich die Bundestagsabgeordnete über das Vorhaben des gepflegten Service-Wohnens in der Schumannstraße, dem Umbau des

Spreewelten Bades sowie dem angrenzenden Hotelneubau. Neben der Bauplanung wurde auch die Finanzierung und die Beschäftigung der Spreewelten-Mitarbeiter während der Bauphase diskutiert.