Rede zur Künstlersozialversicherung

Im Rahmen der Beratung des eingebrachten Entwurfs eines Gesetzes zur Stabilisierung des Künstlersozialabgabesatzes sprach Jana Schimke am 6. Juni 2014 im Plenum. Für Schimke sind Künstlerinnen und Künstler in Deutschland eine Bereicherung und ein zentraler Bestandteil unserer Gesellschaft. Die Künstlersozialversicherung mit dem Schutz in der gesetzlichen Kranken-, Pflege- und insbesondere Rentenversicherung ist laut Schimke eine bedeutende Einrichtung für deren Sozialversicherung und Altersvorsorge. Ziel des diskutierten Entwurfs ist es, den weiteren Anstieg der Künstlersozialabgabe zu vermeiden und die Künstlersozialkasse zu stabilisieren. Abschließend weist die Bundestagsabgeordnete darauf hin, für weitere Diskussionen und alternative Regelungen offen zu bleiben. Grundlegende Probleme werden nur marginal angegangen und grundsätzliche Begriffe nicht hinterfragt. Ziel ist es, das komplizierte Konstrukt anzugehen.