Vorfreude auf ein Jahr USA

Jana Schimke übernimmt Patenschaft für deutsch-amerikanisches Austauschprogramm.
Im Rahmen des Parlamentarischen-Patenschafts-Programmes (PPP) verbringen jedes Jahr Schüler aus Deutschland ein Jahr in den USA und lernen Leben und Kultur kennen. Jana Schimke übernimmt hierfür die Patenschaft für den 16-jährigen Schüler Sven-Fietje Becker aus Jühnsdorf. Ab August wird Sven-Fietje für ein Jahr bei einer Gastfamilie in Idaho leben und dort zur Schule gehen. Im gemeinsamen Gespräch am 11. April 2016 berichtete er, dass er gespannt sei die Menschen, Orte und das Leben in Idaho kennenzulernen.

„Das Programm ist eine wertvolle Möglichkeit, den Austausch zwischen Deutschland und den USA zu fördern. Den Austauschschülern wird durch das Parlamentarische Patenschafts-Programm nicht nur die Möglichkeit geboten, die englische Sprache zu erlernen. Es vermittelt auch wesentliche Aspekte der amerikanischen Kultur und Politik. Ich wünsche Sven-Fietje Becker eine eindrucksvolle Zeit in den USA sowie zahlreiche Eindrücke und Erfahrungen“, so Jana Schimke.

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm gibt es seit 1983. Während deutsche Schüler in den USA leben, sind Zeitgleich junge US-Amerikaner zu Gast in Deutschland. Das PPP ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des US-Congress. Es steht unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten, Dr. Norbert Lammert.

Deshalb werden ab dem 22. August 2016 auch wieder aufgeschlossene und interessierte Gastfamilien gesucht, die bereit sind, einen Stipendiaten für zehn Monate aufzunehmen. Bei Interesse an der Aufnahme eines Austauschschülers wenden Sie sich bitte direkt an die Koordinatorin, Frau Sandra Steingrube, der Organisation Open Door International e.V.. Sie erreichen sie telefonisch unter 0221 6060 855 27 oder per Mail an .