Was Gesellschaft zusammenhält

Besuch des Mehrgenerationenhauses Fontanetreff in Königs Wusterhausen.

Jana Schimke und der Landtagsabgeordnete Björn Lakenmacher besuchten am 17.12.2012 das Mehrgenerationenhaus Fontanetreff in Königs Wusterhausen. „Mehrgenerationenhäuser sind eine Erfolgsgeschichte und als zentraler Begegnungsort zwischen den Generationen nicht mehr wegzudenken. Sie fördern das Miteinander von Jung und Alt und bilden die Grundlage dessen, was unsere Gesellschaft zusammenhält“, so Jana Schimke. In seiner Funktion als Pate des Mehrgenerationenhauses lobte Björn Lakenmacher das große Engagement der haupt- und ehrenamtlichen Helfer des Mehrgenerationenhauses beim interkulturellen Austausch, der Jugend- und Seniorenarbeit oder auch der Unterstützung sozial benachteiligter Menschen.

Das Mehrgenerationenhaus Fontanetreff ist auch für seine kulturelle Integrationsarbeit bekannt und dient als Anlaufstelle für Menschen verschiedenster Nationalitäten. Im Gespräch mit ehrenamtlichen Helfern und Verantwortlichen informierte sich Jana Schimke über die Arbeit im Mehrgenerationenhaus, die finanzielle Situation sowie die künftigen Perspektiven der Einrichtung. Vereinbart wurde ein weiteres Treffen, bei dem die begonnenen Gespräche auch mit Blick auf die bürokratischen Hürden bei der Arbeit von Mehrgenerationenhäusern intensiviert und Lösungswege diskutiert werden sollen.