Gemeinde im Wachstum

Schimke und Lakenmacher touren durch Schönefeld.
CDU-Bundestagskandidatin Jana Schimke und Björn Lakenmacher (MdL) tourten am 11.03.2013 durch die Gemeinde Schönefeld. Während viele Gemeinden in Brandenburg durch Abwanderung und demografischen Wandel Einwohner zu verlieren, wird sich die Einwohnerzahl von Schönefeld in den nächsten Jahren verdreifachen. „Unsere Aufgabe ist es, dieses Wachstum im Interesse der Anwohner in einem verträglichen Maß intelligent zu steuern. Wir müssen Antworten finden auf den drohenden perndlerbedingten Verkehrskollaps an der Berliner Straße in Waltersdorf, die Nachnutzung der Deponie Großziethen und auch die steigende Nachfrage nach Kinderbetreuungsplätzen und Schulen“, so Schimke. Dass sich die Gemeinde durch die erheblichen Verzögerungen am BER dauerhaft in Wartestellung befinde und fertig gestellte Infrastruktur ohne neue Einnahmen vorhalten und pflegen müsse, wirke sich negativ auf den Haushalt der Gemeinde aus, so Schimke.


Über die Betreuung der Kleinsten informierten sich Jana Schimke und Björn Lakenmacher in der beliebten KITA Sonnenblick sowie der Tagespflegeeinrichtung „Tante Fuchs“. Ferner standen auf dem Besuchsplan, die Deponie in Großziethen, das evangelische Gymnasium in Wassmannsdorf, ein Besuch im Rathaus, sowie eine Stippvisite der Firma Dam Fenster in Waltersdorf. Im Gespräch mit Birgit Deting von der Messe Berlin informierte sich Jana Schimke über die Bürgerbeteiligung bei dem Bau des neuen Messegeländes am BER in Selchow. So suchte das Unternehmen frühzeitig vor Errichtung des neuen Messegeländes am BER den Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern. "Dieses Beispiel hat Vorbildwirkung für künftige Projekte, in ganz Deutschland", so Schimke.