Bundestagswahl, Schallschutz und Sicherheit

Diskussion der Bundestagskandidaten in Eichwalde.

Am Freitag, den 16.11.2012 trafen die Bundestagskandidaten von CDU, SPD, Linken und Piraten im Wahlkreis 62 in Eichwalde aufeinander, um sich den Bürgerinnen und Bürgern vorzustellen und aktuelle Fragen zum Schallschutz und zur Sicherheit im Landkreis zu diskutieren. Gastgeber des Abends war der Eichwalder Gewerbeverband.

Jana Schimke, Kandidatin für die CDU zur Bundestagswahl, machte bei ihrer Vorstellung deutlich: "Brandenburg kann mehr, als gescheiterte Infrastrukturprojekte oder einen der hinteren Plätze bei PISA." und eröffnete damit die sich anschließende Diskussion mit den Eichwalder Bürgerinnen und Bürgern. Deutlich wurde, dass sich inzwischen viel Ärger vor Ort über die mangelhafte Informationspolitik der Landesregierung zum BER angestaut hat, den die Anwohner auch Luft machten. Aber auch die zumehmende Zahl der Wohnungseinbrüche und Diebstähle bereiten den Anwohnern Sorgen. Björn Lakenmacher, Polizist und Innenpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion erläuterte die besorgniserregenden Auswirkungen der rot-roten Polizeireform. "Die Polizeireform ist ein schlichtes Personalabbauprogramm, das auf Kosten der Sicherheit der Bürger hier vor Ort durchgeführt wird.", so Lakenmacher.