Kleine Kitas erhalten - Jana Schimke besucht Kita „Marienkäfer“ in Groß Leuthen

Ein herzliches Willkommen bereitete Leiterin Frau Viola Lüben der Bundestagsabgeordneten Jana Schimke kürzlich in der Kita Marienkäfer in Groß Leuthen. Mit einer durchgehend hohen Auslastung blickt die Kindertagesstätte auf ihr 60-jähriges Bestehen zurück. Während des Besuchs konnte sich Jana Schimke nicht nur ein Bild von einer liebevoll eingerichteten Kita machen, sondern vom teilweise auch sanierungsbedürftigen Zustand des Objekts. Dringend notwendig ist z.B. die energetische Sanierung des Gebäudes, u.a. für die Dämmung und Sanierung des Dachstuhls.

„Vielfalt bei der Kinderbetreuung bedeutet, auch kleine Einrichtungen, wie die Kita Marienkäfer zu erhalten. Davon profitieren nicht nur unsere Kinder, sondern auch unsere Ortsteile in den Gemeinden. Deshalb ist es so wichtig, das Leben vor Ort auch durch Bildungsreinrichtungen und soziale Anlaufstellen zu bereichern. Gerne stehe ich Frau Lüben zur Seite, um geeignete Fördermöglichkeiten ausfindig zu machen. Nichtsdestotrotz ist auch ein finanzieller Eigenanteil der Kommune erforderlich. Deshalb werde ich auch dort für Unterstützung werben.“, so die Bundestagsabgeordnete.

Für den Träger der Kita, den „Kita Marienkäfer & Freizeitclub e.V.“, ist die Sanierung des Dachstuhls eine nicht darstellbare finanzielle Herausforderung, jedoch zwingend erforderlich. Seit über zwanzig Jahren engagieren sich Kitaleitung und Eltern für eine effiziente Umgestaltung der Räumlichkeiten und werben für Spenden, um kleine Projekte zum Wohle der Kinder eigenständig umsetzen zu können.

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Online-Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen